FC Lechaschau

Willkommen beim Fussballclub Lechaschau!

Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg zu unserer Webpräsenz gefunden haben. Auf diesen Seiten präsentieren wir Ihnen die neuesten Ereignisse rund um den Fußballclub Lechaschau.

Noch spannender als auf diesen Seiten zu surfen, ist es uns Live im Stadion zu erleben! Besuchen Sie uns daher bei einem unserer nächsten spannenden Heimspiele in der Lecharena.

Zurück aus der Sommerpause

Freitag, der 20.07.2018

Anbei ein kurzer Überblick zu den Veränderungen.

Abgänge:
Miralem Djedovic, Mario Bosnjak, Florian Schock, Christoph Posch und Sandro Gruber schließen sich dem SV Reutte an. Kevin Paulweber wechselt zum FC Schretter Vils und Tamas Fulop kehrt zum FC Tiroler Zugspitze zurück. Der Bomber vom Dienst – Sandro Honi Hoheneder – pausiert berufsbedingt. Dasselbe gilt für Michael Mitch Trenkwalder. Danke für euren Einsatz beim FCL!

Neuzugänge:
Vom FC International Reutte wechseln Hilowle Abdurahman „Omar“ und Mahamed Abdikani „Freeman“ zu unserer Elf. Zentralisator Darko Grujic wurde reaktiviert und schnürt nun die Schuhe für den FCL. Auch Nico Mutschlechner kehrt zu seinem Heimverein zurück. Michael Bischof hütet ab sofort als Back-up das LA-Gehäuse. Von den SBF Pflach kommt Milorad Pavlovic zur Mannschaft. Robert Bosnjak wechselt vom SV Reutte zurück zu seiner Heimatstätte in die Lecharena. Ridvan Turgut, ein ehemaliger U16 Spieler, läuft nun für die Kampfmannschaft auf. Herzlich willkommen in der FCL-Familie.

Nach dem Abgang von Langzeit-Coach Bernhard Jack Mantl, betreut nun das Trainergespann Philipp Schmidhofer und Alex Höller die Truppe. Viel Glück in der neuen Saison!

Jack sagt ‚adieu‘

Montag, der 25.06.2018

Nach 7 Jahren als Trainer der Kampfmannschaft mit über 240 absolvierten Spielen, sagt der Meister-Coach (Saison 2014/15) zum Saisonschluss ‚adieu‘. Am letzten Spieltag verabschiedeten sich die Jungs mit einem Sieg über Ried bei Bernhard ‚Jack‘ Mantl. Dieser wurde per 1:0 inkl. Premieretreffer in der Kampfmannschaft von Djedovic eingeleitet. Wenige Minuten später erhöhte Bartel auf 2:0. In der zweiten Halbzeit gelang den Gästen der Anschlusstreffer. Die Elf verteidigte das Ergebnis bis zum Schluss. Leider reichte der Sieg nicht zum Klassenerhalt, da der direkte Konkurrent auch voll anschrieb. Auf diesem Wege gratulieren wir dem FC Tiroler Zugspitze und wünschen ihnen für die kommende Saison alles Gute.

Wir bedanken uns bei dir Jack für die tollen Momente und freuen uns auf ein Wiedersehen in der Lecharena. Du bist jederzeit herzlich willkommen. DANKE COACH!

Ergebnisse vom Wochenende

Montag, der 11.06.2018

Derby-Niederlage beschert erneut die „rote Laterne“

FC Tiroler Zugspitze 3:1 FC Lechaschau KM
Tor: Hoheneder

Der Start war vielversprechend, wurde jedoch mit der ersten nennenswerten Aktion der Hausherren zunichte gemacht. Auch nach dem frühen Rückstand war man aktiv und Hoheneder konnte einen Lattenschuss verzeichnen. Nach der Pause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit leichten Vorteilen für den FCTZ. Prompt erhöhten die Kicker von der Zugspitze eiskalt und effizient auf 3:0. Die anschließende Druckphase schloss man nur mit einem Tor durch Sandro Hoheneder ab. Somit verliert man nicht nur das Derby, sondern erhält vor dem letzten Spieltag die „rote Laterne“.

Weitere Ergebnisse:
USV Oetz 8:0 Damen FCL
U14 SPG Vils/Lechaschau 4:2 SPG Hatting-Pettnau/Zirl B
Vils 3:0 U12 FCL
U9 FCL 12:5 SPG Lechtal

Ergebnisse vom Wochenende

Dienstag, der 05.06.2018

SV Landeck 1:3 Damen FCL
Tore: Beirer (45.), Hämmerle (54.) und Kogler (90.)

Mit weiteren 3 Punkten im Gebäck reisen unsere Mädels vom Sportplatz Perjen zurück. Den Titelanwärter schlug man verdient mit 3:1 und macht so das Rennen um den 1. Platz wieder spannend. Eine geschlossene Mannschaftleistung, welche den Erfolgslauf der letzten Wochen weiterführt.

SPG Vorderes Ötztal 4:3 U14 SPG Vils/Lechaschau
Tore: Preisegger (43. und 44.) und Foidl (52.)

Knapp musste man sich auswärts geschlagen geben. Ein Doppelpack kurz nach der Pause half leider nicht zum Punktegewinn. Der 3. Treffer resultierte aus einem Elfmeter. Das Glück wird wieder kommen!

SPG Pitztal 0:4 U12 FCL
Am Sportplatz Wenns traten unsere Jungs in gewohnter Manier auf und siegten verdient mit 4 Toren Unterschied.

Premierensieg auf dem Fenner-Areal

Dienstag, der 05.06.2018

Union Innsbruck 1b 0:2 FC Lechaschau
Tore: Balta (66.) und Schock (75.)

Die Mantl-Elf nahm den positiven Schwung aus den letzten Spielen mit. Es musste endlich zählbares her! Wie in den Wochen zuvor erarbeitete man sich Chancen, konnte diese jedoch nicht nützen. So scheiterte das Team in der ersten Hälfte 4-mal am gegnerischen Tormann in einer Eins-gegen-Eins Situation. Die glühende Hitze sorgte im weiteren Verlauf für eine etwas träge Partie, doch es wurde alles Mögliche versucht. In Minute 66 setze unsere junge Kampfmaschine Mete Balta zum Laser an und knallte die Kugel nach einem gescheiterten Angriff eiskalt ins kurze Eck. Dieser erlösende Treffer bescherte unserer Mannschaft die dringend benötigte Luft für den weiteren Kampf. In der 75. Minute traft Flo Schock (spielte mit den Schuhen von Capo Schmidhofer) aus der zweiten Reihe zum 2:0 aus unserer Sicht. In den abschließenden Minuten ließ die Elf nichts mehr anbrennen und sicherte sich extrem wichtige 3 Punkte. Somit rücken wir einen Platz in der Tabelle nach oben und verlassen die Abstiegszone. Kommenden Samstag steht auswärts das höchst wahrscheinlich entscheidende Spiel gegen den FC Tiroler Zugspitze an.