FC Lechaschau

Willkommen beim Fussballclub Lechaschau!

Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg zu unserer Webpräsenz gefunden haben. Auf diesen Seiten präsentieren wir Ihnen die neuesten Ereignisse rund um den Fußballclub Lechaschau.

Noch spannender als auf diesen Seiten zu surfen, ist es uns Live im Stadion zu erleben! Besuchen Sie uns daher bei einem unserer nächsten spannenden Heimspiele in der Lecharena.

Spielplan am 22.09.

Sonntag, der 16.09.2018

11:00 Uhr – U13 vs. Imst
13:45 Uhr – U10 vs. Reutte
17:30 Uhr – KM vs. FC Grins

Sonntag ab 11:00 Uhr – U8 Turnier!
Unsere Ladies spielen am Samstag auswärts gegen den FC Paznaun.

Ergebnis-Überblick

Sonntag, der 16.09.2018

KM 1:2 SPG Pitztal 1b
Tor: Berger

Die Drangphase zu Begin wurde durch Berger, nach einem Freeman-Lattenschuss belohnt. In den folgenden Minuten konnten die Großchancen von Bartel und Grujic nicht verwertet werden. Danach zollte man dem robusten Gegner Tribut. Grujic mit Verdacht auf Kreuzbandriss und Kurt mit einer Mittelfußprellung mussten ausgewechselt werden. Mit dem ersten Torschuss gelang den Gästen kurz vor der Pause der Ausgleich. Nach Seitenwechsel kontrollierten die Pitztaler das Geschehen. Zu zwingenden Chancen kamen sie jedoch nicht, da vor dem Strafraum Endstation war. Ab der 65. Minute wendete sich das Blatt und die LA-Elf kam wieder zu Torchancen. Bartel nach Spangelpass von Freeman und Stotter per Kopf scheiterten. Der zweite Torabschluss der Gäste dann in der Endphase nach Ecke, welchen Koch grandios parierte. In der 87. Minute dann eine weitere Ecke und der Führungstreffer der Gastmannschaft. 1:2 Endstand in einer Partie, die eigentlich keinen Gewinner verdient hätte. Doch an diesem Tag rückt nach den schweren Verletzungen der Fußball sowieso in den Hintergrund… Gute Besserung an unsere beiden Kicker Darko „Daki“ Grujic und Taha Kurt!

Damen 3:4 SV Thaur
Schwungvoll starteten unsere Ladies mit einem 1:0. Doch die Gäste ließen sich nicht beeindrucken und gingen noch vor dem Seitenwechsel mit 1:3 in Führung. Das Kämpferherz unserer Damen blühte danach auf und man verkürzte bis auf 3:4. Der Ausglich blieb leider verwehrt! Einsatz und Leistung stimmte – die Punkte werden kommen.

U13 6:2 SPG Pitztal
U10 13:2 SPG Gurgltal/Schönwies

In blendender Form zeigten sich unsere jungen Wilden mit grandiosen Ergebnissen und schönen Spielkombinationen.

Am 15.09. ist Lecharena-Tag

Donnerstag, der 13.09.2018

Ein Mega-Samstag steht vor der Tür

Am Samstag ist die Lecharena ausgebucht:

13:45 Uhr – U10 vs. SPG Gurgltal/Schönwies

15:30 Uhr – U13 vs. SPG Intersport Pitztal

17:30 Uhr – KM vs. SPG Intersport Pitztal 1b

20:00 Uhr – Damen vs. SV Thaur Damen

Für Speis und Trank ist wie immer gesorgt… auf gehts!

FCL-Ergebnisse vom Wochenende

Montag, der 10.09.2018

FC Fliess 3:1 KM
Tor: Bartel 73′

Durch zwei frühe Standardtore (Freistoß und Eckball) stand es zur Pause 2:0. Die willensstarke Heimmannschaft, welche auch spielerisch neue Züge aufgewiesen hat, kam nach dem Anschlusstor zum 2:1 kurzzeitig ins Wanken. Die Ausrichtung der LA-Akteure wurde nun offensiver, doch aus einem Konter gelang dem FC Fliess kurz vor Spielende das 3:1. Die glühenden Zuschauern – Bier und Co. – sehr oft auch verbal tiefgreifend, sind der fairen Heimelf nicht würdig. Schade drum!

FC Flaurling 4:1 Damen
Tor: Hämmerle 8′

Ersatzgeschwächt gab es für unsere Mädels in der Ferne leider nichts zu holen. Dennoch blickt man zuversichtlich und mit Tatendrang auf die kommenden Partien.

SPG Haiming/Oetz 7:1 U13
FC Fliess 1:4 U10

1. Heimsieg für KM

Sonntag, der 02.09.2018

FC Lechaschau 1:0 SPG Arlberg 1b
Tor: Bartel 38′

„Sau-Wetter vs. Sau-Spiel“

Bei frostigem Nieselwetter kam keine Fußballfreude auf. Die Elf kombinierte zwar munter im Mittelfeld, kam aber zu wenig zwingenden Chancen. So dauerte es bis zur 38. Minute, als Grujic in traumhafter Manier den Urlaubs-Heimkommer Bartel bediente und dieser zum 1:0 knipste. In der zweiten Halbzeit verabsäumte man auf das 2:0 zu drängen und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Das Ergebnis konnte über die Zeit gebracht werden und der nächste Dreier eingepackt werden.

Fazit: Es gibt noch viel Luft nach oben – der FCL kann viel mehr.