FC Lechaschau

Willkommen beim Fussballclub Lechaschau!

Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg zur unserer Webpräsenz gefunden haben. Auf diesen Seiten präsentieren wir Ihnen die neuesten Ereignisse rund um den Fußballclub Lechaschau.

Noch spannender als auf diesen Seiten zu surfen, ist es uns Live im Stadion zu erleben! Besuchen Sie uns daher bei einem unserer nächsten spannenden Heimspiele in der Lecharena.

FC Fliess – FC Lechaschau 1:3

Sonntag, der 22.05.2011

Nach dem Sieg in der Vorwoche gegen den FC Paznaun war die Stimmung in der Mannschaft sehr gut, doch alle waren sich der schwierigen Aufgabe bewußt, beim Tabellenletzten bestehen zu müssen. Nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Christian Schlag stellte sich diesmal Thomas Singer zwischen die Pfosten.

Bereits in der 3. Minute gab es nach einem unabsichtlichen Handspiel einen sehr harten Elfmeter für die Gastgeber, dieser wurde trocken zum 1:0 verwertet. Etwas verunsichert ging unsere Mannschaft nun ans Werk, die zahlreich hoch angetragenen Bälle der Fliesser konnten zwar keine unmittelbare Gefahr bringen, lähmten aber unsere Mannschaft im Spiel nach vorne dermaßen, dass kein Spielfluss aufkommen wollte. Die rustikale, aggressive Abwehr ließ die vorwiegend über die Mitte angetragenen Angriffe unserer Mannschaft im Leeren enden.

Doch nach einem sehr weiten Ausschuß von Thomas Singer konnte Alexander Huber den Ball ideal mitnehmen und den verdienten Ausgleich erzielen. Eine Glanzparade von Neo-Tormann Thomas Singer rettete den Pausenstand von 1:1.

Nach Seitenwechsel kam unsere Mannschaft immer besser ins Spiel und die logische Folge ließ nicht allzu lange auf sich warten, Kapitän Tobias Specht übernahm einen Freistoß von Ruhi Ekinci gekonnt mit dem Außenrist und netzte so zum 1:2 ein. Jetzt schien der Bann gebrochen, endlich konnte unsere Elf das Spiel an sich reißen und die Gastgeber kontrollieren. Selbige kamen kaum noch in die Nähe des gegnerischen  Strafraums, stiegen aber umso rustikaler in das Geschehen ein. Eine klare Tätlichkeit wurde vom SR nicht geahndet, Fouls ohne Ball waren keine Seltenheit. Den Endstand von 1:3 erzielte Mario Cacic, nach präziser Flanke von Julian Brunner überhob Mario den gegnerischen Tormann per Kopf

.

Fazit: 3 verdiente Punkte ohne spielerische Glanzlichter, in Anbetracht der ständigen Umstellungen und Personalknappheit aber hart erarbeitet! Eine sehr gute Leistung lieferte auch der an Grippe erkrankte, vom Stürmer zum Tormann umfunktionierte Thomas Singer.

Es spielten: Thomas Singer, Florian Trenkwalder, Bernhard Witting, Alexander Mutschlechner, Ruhi Ekinci, Mario Cacic (88. Philipp Schmidhofer), Andreas Bartel, Alexander Huber, Serkan Sen (58. Umut Kibar), Tobias Specht, Julian Brunner;

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf Ihr Feedback, sein Sie jedoch respektvoll und bleiben Sie beim Thema. Wir behalten uns das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.