FC Lechaschau

Willkommen beim Fussballclub Lechaschau!

Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg zur unserer Webpräsenz gefunden haben. Auf diesen Seiten präsentieren wir Ihnen die neuesten Ereignisse rund um den Fußballclub Lechaschau.

Noch spannender als auf diesen Seiten zu surfen, ist es uns Live im Stadion zu erleben! Besuchen Sie uns daher bei einem unserer nächsten spannenden Heimspiele in der Lecharena.

Rassiges Auswärtsspiel in Pians mit Heimvorteil der Gastgeber durch den Schiri

Sonntag, der 23.10.2011

Bei herbstlichen Temperaturen von nur 2C° trat die KM von Lechaschau gegen die heimstarken Pianser an. Der Kader von nur 12 Spielern ist darauf zurückzuführen das zwei Spieler auf privaten Feiern waren Engin Pece verletzt ist und die restlichen Spieler erkrankt sind. Die Heimischen begannen sehr druckvoll in die Hälfte der Lechaschauer und man hatte sehr viel Mühe und Glück die ersten 30 Minuten zu überstehen. In Minute 30  schossen die Pianser den Ball hoch vom Mittelfeld in den Strafraum der Gäste vorbei am Tormann und Scherl Rene lochte zum 1 :0 ein. Von da an bekam man auf Seiten Lechaschau das Spiel besser in Griff und es wurde auch die eine und andere Torchance vergeben. Kurz vor Seitenwechsel gab es noch eine riesen Gelegenheit für die Pianser zum 2 : 0, doch der Ball wurde 3 x auf der Linie gerettet. In Hälfte zwei begann das Spiel mit offenem Schlagaustausch und LA scheiterte meist durch hohe Bälle auf den großen Libero der Pianser. In Minute 52 wieder eine gleiche Situation wie zum 1 : 0 : der Ball wurde hoch  in den Strafraum der Gäste gespielt und der Tormann ließ den Ball abprallen, sodaß Lederle Daniel aus kurzer Distanz den Ball über die Torlinie schob. In Minute 60 brach Singer Tomy in den Strafraum der Heimischen überspielte zwei Verteidiger und schoß unhaltbar zum Anschlußtreffer. Das Spiel war wieder offen und für Turgut Eren kam Ruhi Ekinci aufs Feld. Gleich bei diesem Wechsel kam es zur Vorentscheidung durch die sehr schlechte Leistung des Unparteiischen und dessen Linienrichter! In der Hälfte der Heimischen wurde Marijo Cacic von hinten schwer gefoult der Schiri lies weiter spielen und der Ball wurde von den Piansern hoch zum weit im Abseits stehenden Stürmer geschossen, der über rechts in den Strafraum von LA eindrang und von Ruhi Ekinci bedrängt wurde. Schiedsrichter Prantl entschied sofort auf Strafstoß, den Eberl Stefan zum 3 : 1 verwandelte. ( Sommerlechner Markus war im richtigen Eck ! )  In den restlichen 15 Minuten verteidigte Pians nur noch das Ergebnis und Lechaschau vergab noch einige Torchancen.

Fazit zum Spiel: Ein rassiges Spiel, das leider durch ein grottenschlechtes Schiedsrichter Trio mitentschieden wurde.

Der Schiedsrichter war sich der Lage nicht bewußt, das durch einige schwere Fouls die Gesundheit der Spieler gefährdet wurde !!! Trotzdem Gratulation an Pians.

 

Spielerkader LA: Sommerlechner Markus, Mutschlechner Alexander, Specht Tobias (K), Trugut Eren (75. Ekinci Ruhi), Singer Thomas, Witting Bernhard, Bartel Andreas, Brunner Julian, Sen Serkan, Cacic Marijo, Likar Patrick,

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf Ihr Feedback, sein Sie jedoch respektvoll und bleiben Sie beim Thema. Wir behalten uns das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.