FC Lechaschau

Willkommen beim Fussballclub Lechaschau!

Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg zur unserer Webpräsenz gefunden haben. Auf diesen Seiten präsentieren wir Ihnen die neuesten Ereignisse rund um den Fußballclub Lechaschau.

Noch spannender als auf diesen Seiten zu surfen, ist es uns Live im Stadion zu erleben! Besuchen Sie uns daher bei einem unserer nächsten spannenden Heimspiele in der Lecharena.

KM schwaches Heimspiel gegen Paznaun

Dienstag, der 01.11.2011

Einen sehr schlechten Tag erwischte die Kampfmannschaft der Lechaschauer gegen die mit nur 12 Mann angereisten Paznauntaler. Gleich in der zweiten Spielminute liessen die Gäste unsere Abwehr schlecht aussehen und erzielten das unglaubliche 0:1 durch Kathrein Alois. Weiter gings in dieser Tonart und unsere Heimelf bekam den Ball nicht unter Kontrolle verlor viele Zweikämpfe und spielten einen Fehlpass nach dem anderen.   In Minute 27 zeigte der gut agierende Schiedsrichter Luis Raich auf Elfmeter für Paznaun, als Sommerlechner Markus an der Strafraumgenze per Fuß einen Ball vor dem Gegner abwehrte und dabei auch den Gästestürmer berührte. Klare Sache für Kathrein Andreas der diese Chance zum 0 : 2 eiskalt nützte. Auch Lechaschau kam in der 38. Minute zu einem Elfmeter, den Singer Thomas zum 2 : 1 verwandelte. So ging es zur Halbzeit in die Kabinen. Hier zeigte Trainer Mantl Bernhard die momentane Situation auf und forderte die Jungs zu mehr Konzentration auf. Nun kam ein wenig mehr  Schwung in die Partie. Die erste schöne Aktion in diesem Spiel ging von Witting Bernhard aus über Singer Tomy der legte ideal für den vor der Halbzeit eingewechselnden Strauss Daniel auf, der von der Sechzehnerlinie zum 2 : 2 flach einnetzte. Bei einer schon geklärten Situation in der Hintermannschaft spielte man den Ball nicht entschlossen genug zum Mitspieler sodaß der energisch hereinstürmende Ladner Karl zum Ball kam und diesen nach einem 20 Meter Sprint am herauskommenden Tormann zum 2 : 3 ins Netz spitzelte. Nun glaubte man schon an die erste Heimniederlage in dieser Saison. Es wurde nun auch etwas ruppiger und der Schiri hatte da auch ehrlich gesagt etwas Nachsicht im verteilen von der einen und anderen Karte. In Minute 68 verschuldete der Heimgolie wieder einen Elfmeter, den er aber sensationell von der Linie fischte. Die Gäste verzögerten das Spiel und Lechaschau tat etwas dafür. Oldie Eberle Wolfgang kam ins Spiel und brachte die gewollte Energie mit. So brach wieder Witting Bernhard auf der linken Seite durch fand keinen Anspielpartner und schoß aus ca. 35 Meter auf das Tor der Gäste. Der Ball wurde immer länger und länger und schlich sich am Innenpfosten des gegnerischen Tor in die Maschen. Minute 89 Ausgleich zum 3 :3.  Nun konnte man über einen glücklichen Punktegewinn jubeln, der aber in der Tabellensituation nicht wirklich weiterhilft.

Fazit zum Spiel : So macht man keine gute Werbung für den Fußball in Lechaschau.

Kader : Sommerlechner Markus, Mutschlechner Alexander ( 81. Gruschka Ives), Specht Tobias (K), Turgut Eren, Schmidhofer Philipp, Witting Bernhard, Brunner Julian, Kibar Umut, Singer Thomas, Likar Patrick (69.Eberle Wolfgang), Cacic Marijo (39. Strauss Daniel),

EB.: Bartel Andreas (wurde nach Verletzung für nächstes Spiel geschont).

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf Ihr Feedback, sein Sie jedoch respektvoll und bleiben Sie beim Thema. Wir behalten uns das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.