FC Lechaschau

Willkommen beim Fussballclub Lechaschau!

Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg zur unserer Webpräsenz gefunden haben. Auf diesen Seiten präsentieren wir Ihnen die neuesten Ereignisse rund um den Fußballclub Lechaschau.

Noch spannender als auf diesen Seiten zu surfen, ist es uns Live im Stadion zu erleben! Besuchen Sie uns daher bei einem unserer nächsten spannenden Heimspiele in der Lecharena.

FC-Lechaschau – SV.Stanzertal 3:2 (1:2)

Freitag, der 30.08.2013

Torschützen: Serkan Sen (2x),    Schock Florian.

 

SR. Hämmerle Manuel sehr gute Leistung!

Kampfmannschaft gewinnt Heimspiel gegen FC-Stanzertal nach HZ. Rückstand knapp aber verdient mit 3:2 (1:2)

Sah man die ersten 30.Min. dieses Spieles, nahm niemand an das der Ausgang so knapp endet. Lechaschau zeigte von Anfang an, das man dieses Spiel gewinnen will und nach dem Letzten Auswärtserfolg  in Pfunds auch zu Hause voll Punkten möchte. Mit Kombination Fußball und gutem Pressing  spielte man sich unzählige Chancen heraus und setzte den Gegner unter Druck. Insgesamt gezählt, waren es bis zur Min. 30,   8 100%, die teils aus Unvermögen, oder vom Gegnerischen Torwart  (der an diesem Tag in Hochform spielte) gehalten oder abgewehrt werden konnten vergeben.Aus einer dieser Chancen resultierte das 1:0 durch Serkan Sen, der einen Stangelpass von Florian Schock  aus kurzer Distanz zur 1:0 Führung verwertete. In Min.38 ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld, der  mit einem Diagonalpass ins Zentrum von Stanzertal  mit einem Distanzschuss zum überraschenden 1:1 Ausgleich endet. Doch nicht genug. Min.43 wieder ein Ballverlust beim Spielaufbau im eigenen Halbfeld, bringt nach einem Distanzschuss sogar die Führung für Stanzertal zum 1:2. Hatte Stanzertal bis dato nur diese 2 Torchancen gehabt, die aus eigen Fehler zu Stande kamen, kann man hier von 100 % Effektivität sprechen. Mit diesem Stand ging es nach 45 Min. in die Kabinen.

Nach der Halbzeit versuchte man wieder anzuschließen an die ersten 30 Min. der ersten Halbzeit. Doch sollte das an diesem Tag nicht mehr gelingen, auch bedingt durch die mehr als schlechten Bodenverhältnisse.Trotz aller Bemühungen auf Lechaschauer Seite, konnte man sich keine zwingenden Chancen mehr herausspielen. In Min.66 war es dem Stanzertaler Tormann und Verteidiger zu verdanken, die sich gegenseitig  behinderten, Serkan Sen  die Situation am schnellsten Überlauerte und  aus kurzer Distanz den 2:2 Ausgleich machte.In Min.84 ein Freistoß ca. Mittellinie den Florian Schock hoch ins Zentrum flankte und zur Verwunderung aller,  der Ball bedingt durch die schlechten Bodenverhältnisse  selber den Weg  zum 3:2 ins Tor fand  und dies auch der Endstand dieses Spiels war.

Fazit: Aufgrund der Spielerischen Anteile und der vielen Chancen  und dem Bemühen Fußball zu spielen auf Lechaschauer  Seite, ging der Sieg völlig in Ordnung. Wenn man die Schlechten äußeren Bedingungen gesehen hat, war es ein sehr fair geführtes Spiel von beiden Mannschaften .

Lechaschau spielte in folgender Aufstellung: Petz, Schmidhofer, Demirel, Schock, Gruber (Löffler)Bartel, Kibar U., Strauss (Besliu), Kibar O.(Cihan), Sen, Hoheneder

pele

Es gibt kein neues Foto von ihm.
Aber es werden im Herbst von allen Spielern neue Fotos gemacht.
Danke für dein Info.

Antworten

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf Ihr Feedback, sein Sie jedoch respektvoll und bleiben Sie beim Thema. Wir behalten uns das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.