FC Lechaschau

Willkommen beim Fussballclub Lechaschau!

Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg zur unserer Webpräsenz gefunden haben. Auf diesen Seiten präsentieren wir Ihnen die neuesten Ereignisse rund um den Fußballclub Lechaschau.

Noch spannender als auf diesen Seiten zu surfen, ist es uns Live im Stadion zu erleben! Besuchen Sie uns daher bei einem unserer nächsten spannenden Heimspiele in der Lecharena.

Lechaschau siegt gegen Pfunds

Freitag, der 10.10.2014

——————————————————————————————————-

Kampfmannschaft:     II.Klasse West

Lechaschau : Pfunds  —Die Mantl Elf siegt mit   8:1 (7:1) Toren.

Lechaschau baut Tabellenführung weiter aus, mit vier Punkten Vorsprung.

Torschützen:

Pellegrini Björn (3),Bartel Andreas (2),Pasalic Petar,Beslui Pascal, Pece Engin

Pellegrini Björn  Bartel Andreas Pasalic Petar Besliu Pascal Pece Engin

Kampfmannschaft siegt zu Hause gegen Pfunds mit 8:1/ 7:1  und baut Tabellenführung aus

Mit einem Blitzstart nach dem Anpfiff des Schiedsrichters  gingen die Gastgeber bereits nach 30 Sekunden mit 1:0 in Führung.Direkt beim Anstoß des Spieles, spielte Bartel  A. einen Flugball in den Lauf von Gruber S. Dieser ging die Seitenauslinie und stangelte den Ball direkt ins Zentrum, von wo der mitgelaufene Bartel A. den Ball direkt im Tor zum 1:0 versenkte. Kaum war der Anstoß ausgeführt des vorhergehenden 1: 0, ein Ballgewinn von Besliu P. der wiederum die Linie geht und auf den mitgelaufenen Pellegrini  B. zurücklegt und dieser mit einem Flachschuss zum 2:0 einschießt. Sichtlich geschockt und ratlos, dass  man binnen 2 Minuten schon nach 2 Minuten im Rückstand ist erholten sich die Gäste aus Pfunds nicht. Lechaschau spielte weiter nach vorne und in Min. 14 bereits das 3:0 ausgehend ein Zuspiel von Gruber S. der wieder Pellegrini B. mit einem Stangelpass bediente und dieser keine Mühe hatte, den Ball im Tor von Pfunds unterzubringen.Aus einer Unachtsamkeit und mehreren Stellungsfehlern gelang unseren Gästen aus Pfunds der Anschlusstreffer zum 1:3. in Min.18. Doch nur zwei Min. später stellte Pellegrini B. mit seineml 3 Treffer den 3 Tore Vorsprung von Lechaschau wieder her. In dieser Gangart ging es weiter und Lechaschau machte weiter Druck auf den Gegner und in der 31 Min. wurde Gruber S. der vom Gegner nicht zu bremsen war, im 16zehn Meter unsanft von den Beinen geholt,  worauf der Schiedsrichter sofort auf den Elfmeterpunkt zeigte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Pasalic P. sicher zum 5:1. Noch nicht genug hatten die Gastgeber und in Min. 37 erhöhte Besliu P. zum 6:1 und in der 43 Min. Pece E. mit einem direkt geschossenen Freistoß zur 7:1 Halbzeitführung.

In der zweiten Halbzeit, liesen es die Gastgeber etwas ruhiger angehen und kamen durch einen weitern  Elfmeter nach Foul an Likar Patrick, geschossen und verwandelt von Bartel A. zum 8:1 Endstand. Es hätten noch mehrere Tore auf Seiten für Lechaschau fallen können, nützte man diese Chancen allerdings nicht. Fazit: Ein verdienter Sieg, auch in dieser Höhe für Lechaschau, die nicht nur die Tabellenführung verteidigten, sondern ausbauten, da Verfolger Landeck  gegen St. Leonhard nur Remis spielte.

Lechaschau spielte in folgender Aufstellung: Posch (Gökkaya), Pece, Schock, Löffler, Pasalic, Kibar (Celbi) Gruber, Bartel, Pellegrini (Berger)Besliu,  Likar, Cihan, Schmidhofer.

SR.Corda Radivoja sehr gute Leistung.

KM Erg

KM Tab

KM Vors

———————————————————————————————————

 

 

 

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf Ihr Feedback, sein Sie jedoch respektvoll und bleiben Sie beim Thema. Wir behalten uns das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.