1imst

Um 14:00 Uhr werden die Tore der Velly Arena in Imst  geöffnet und das grosse Fest der Tiroler Fussballfamilie kann beginnen. Finale des TFV Frauen Cup 2016, Finale des TFV Kerschdorfer Tirol Cup und ein buntes Rahmenprogramm laden zum Besuch ein.

Um 14:30 pfeift Schiedsrichterin Olivia Tschon das Finale des erstmals ausgetragenen TFV Frauen Cup an. Mit den Mannschaften FC Riederbau Schwoich und dem Sportverein Innsbruck stehen sich zwei Mannschaften aus der Frauen Tirol Liga gegenüber.

Wer am Ende den Pokal, gewidmet von Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer,

in Händen halten darf, sehen die Fans nach 90 Minuten. Bei einem Unentschieden erfolgt sofort das Strafstoßschießen. TFV Präsident Sepp Geisler und TFV Frauenreferentin Anneliese Martin freuen sich über den großen Zuspruch der Tiroler Frauen Amateurmannschaften bei diesem Bewerb. „Es ist uns als TFV Gelungen, dem Frauenfussball ein weiteres attraktives Angebot zu machen. Nach den spannenden Spielen erhoffen wir nun mit dem Finale weiter Werbung für den Frauenfussball machen zu können.“, sind sich Geisler und Martin einig.

Um 17:00 Uhr erfolgt der Ankick des TFV Kerschdorfer Tirol Cup Finale. Unter der Leitung von Christoph Hofer stehen sich die Regionalliga West Mannschaften FC Eurotours Kitzbühel und WSG Swarovski Wattens gegenüber. Während das Team von Alex Markl noch im Abstiegskampf der RLW steht, ist die Mannschaft von Thomas Silberberger bereits ganz auf die die Relegationsspiele in die „sky to go Erste Liga“ konzentriert.

Mit einem bunten Rahmenprogramm wird der TFV Finaltag 2016 zu einem Fest für die gesamte Tiroler Fussballfamilie. TFV Präsident Sepp Geisler: „Ich freue mich auf spannende Spiele, tolles Ambiente, erstklassige Fussballathmosphäre und auf viele Freunde des Tiroler Amateurfussballs.“
Der Eintritt für den TFV Finaltag liegt bei 9,- Euro.