FC Lechaschau

Willkommen beim Fussballclub Lechaschau!

Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg zur unserer Webpräsenz gefunden haben. Auf diesen Seiten präsentieren wir Ihnen die neuesten Ereignisse rund um den Fußballclub Lechaschau.

Noch spannender als auf diesen Seiten zu surfen, ist es uns Live im Stadion zu erleben! Besuchen Sie uns daher bei einem unserer nächsten spannenden Heimspiele in der Lecharena.

Ergebnisse bzw. Berichte von letzter Woche:

Donnerstag, der 08.05.2014

Mantl Elf nicht zu stoppen!

SV.Zams I.B. — FC. Lechaschau  0:3  (0:1)

Torschützen: Vokic Marin (2x),Hoheneder Sandro. Vokic Marin      Hoheneder Sandro

Nach gutem Beginn in der Anfangsphase  ergab sich schon in Min. 8 die erste Chance für die Führung, doch Sandro H. scheiterte mit seinem Schuss an der Latte. Bereits in Min.11 die nächste Chance, ausgehend von einem direkt geschossenen Freistoß von Björn P. den der gegnerische Torwart nur abwehren konnte und Pascal B. im Nachschuss am Torwart scheiterte. Die 15 Minute, Serkan S. wird in die Tiefe von Petar P. angespielt,  der dann aufs Tor zog und beim Schuss vom Gegenspieler so hart attackiert wurde, dass es mit Verdacht auf eine Bänder Verletzung ins Zamser Krankenhaus musste. Auf diesem Weg alles Gute für Serkan. Für Serkan S. kam dann Marin V. ins Spiel. In Min.23 war es wieder die Stange die nach einem Distanzschuss von  Petar P. der die 0:1 Führung verhinderte. Danach verflachte das  Spiel von Lechaschau und man passte sich zusehend dem Spiel von Zams an und agierte mit zu vielen hohen Bällen die meist nichts einbrachten.In Min. 39 ein direkt geschossener Freistoß von Zams der die Stange streifte und Lechaschau im Glück war.Die 40ste Minute. Zams konnte den Ball vor dem 16 Raum nicht entsorgen und der eingewechselte Marin V. kam zum Ball und schoss aus ca.16m platziert unter die Latte zu längst verdienten 0:1 Führung die auch gleichzeitig der Halbzeitstand war.

Die zweite Halbzeit brachte wieder gute Möglichkeiten für Lechaschau, durch Sandro H., Björn B., Petar P.,die aber nicht genützt werden konnte. In Min. 55 dann eine Chance durch einen Distanzschuss für Zams der von der Stange ins aus geht. Die Minute 70 brachte dann eine Vorentscheidung. Sandro H. erzielt mit einem klassischen Heber nach Vorlage Petar P. das 0:2.In Min. 75 nach einem Eigenfehler des Zamser Innenverteidigers der den Ball nach rückwärts zum eigenen Tor köpft. Marin V. schaltet schnell  und trifft mit seinem 2. Tor und dem 0:3 für Lechaschau. Man merkt ab diesem Zeitpunkt, dass der Wille der Jungen Zamser Mannschaft gebrochen ist und Lechaschau verwaltete diesen Spielstand  über die Zeit. Fazit : Ein hochverdienter Sieg für Lechaschau, der aber durch die junge bissige Zamser Mannschaft sehr schwer gemacht wurde.

Lechaschau spielte in folgender Aufstellung: Posch, Schmidhofer, Löffler (Schock), Bartel, Pasalic, Kibar, Berger, Besliu (Gruber), Pellegrini, Sen (Vokic), Hoheneder

————————————————————————————————————–

(AFL)  SBF.Pflach : FC. Lechaschau I.B.  —- 2:1 (0:0)

 Torschütze: Frischauf Luca Luca Frischauf

 

Zotz Elf verliert unglücklich!

Vom Start weg kam unsere Mannschaft gut in die Partie und erspielte sich zahlreiche Tormöglichkeiten. Allerdings war man zu verspielt vor dem Tor (am Fünfer wieder ein Querpass anstatt selbst abzuschließen) bzw. der gegnerische Tormann machte die Chancen zunichte. Anstatt mit einem 2-Tore Vorsprung in die Kabine zu gehen stand es zur Halbzeit 0:0! Mitte der 2.Halbzeit öffneten wir dann unser Spiel und prompt wurden wir klassisch 2x ausgekontert, von da an spielte unsere Elf mehr nach vorne, mehr als der Anschlusstreffer durch Luca Frischauf war an diesem verkorksten Nachmittag nicht mehr drinnen.In Summe haben wir uns die Niederlage selbst zuzuschreiben, da im Fußball die Tore zählen und zu wenig von uns auch den Endzweck ausgerichtet war (Tore die man nicht schießt bekommt man)! Jetzt heißt es die Köpfe aufzurichten und den Fokus auf die Schlagerpartie am Mittwoch gegen Weißenbach auszulegen.

—————————————————————————————————————-

 

Heimspiele:   Nachwuchs:

U-10 SPG. Außerfern  gegen Oberland West 1:3 (1:1)

Torschütze: Sarioglu Emirhan

U-14 SPG. Außerfern : SPG. Pians /Arlberg  9:1 (4:0)

Eine einseitige Begegnung, der Gegner hatte nie eine wirkliche Torchance,eine unglückliche Rückgabe führte zum Ehrentreffer.

Torschützen:Strobl Rene (4x),Alber Lucas (2x),Pece Dominic (2x),Calayir Tuay,

Strobl Rene  Alber Lukas  Pece Dominic Tugay Calayir

————————————————————————————————————-

Freitag: 09.Mai     (AFL)Damenmannschaft:

FC – Schretter Vils : FC – Lechaschau 2:3 (0:2) Torschütze: Brunner Lea (3x)   Brunner_Lea  Spielbericht:Unsere Damenmannschaft eröffnete den diesjährigen Frühjahrsauftakt mit einem knappen aber verdienten Sieg.

Der FC Lechaschau konnte auf einen vollen Kader zurückgreifen und reiste mit 16 Mädels zum Spiel nach Vils. Schon in den ersten 5 Min konnte Brunner Lea nach schöner Vorarbeit von Posch Nicole das erste Tor erzielen. Vils hatte sehr starke Stürmerin, die des öfteren gefährlich auf unser Tor schossen. Trotz diesen Chancen von Vils ließ das zweite Tor  für unsere Mädels nicht lange auf sich warten. So beendeten wir die 1. Halbzeit mit einem 0:2, wobei Stürmerin Lea Brunner beide Tore erzielte.

In der 2. Halbzeit schaffte es der FC-Schretter Vils uns unter Druck zu setzen. Die Verteidigung hatte einige Probleme mit der Zuordnung. Ein Freistoßtor für Vils ergab dann den Anschlußtreffer  zum 1:2. Dies sorgte dann erneut für einige Unsicherheiten und hatte zufolge, dass der Gegner noch ein weiteres Mal zu Schuss kam und das zweite Tor erzielte. Trotz all der Hektik versuchten sich unsere Mädels noch zu fangen und nicht aufzugeben. Zum Schluss wurde es noch knapp doch in den letzten Spielminuten konnten die FCL-Mädels noch einen schönen Konter einleiten und  Lea Brunner schoss das vielumjubelte Siegestor. Und so beendeten unsere Mädels den Auftakt der Saison mit einem verdienten 2:3 Sieg. Ein Pauschallob gilt der ganzen Mannschaft, dass sie auch beim Ausgleichstreffer nicht aufgegeben haben und tapfer bis zum Schluss gekämpft haben, denn nur so konnte man als glücklicher Sieger  vom Platz gehen.

 

 

 

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf Ihr Feedback, sein Sie jedoch respektvoll und bleiben Sie beim Thema. Wir behalten uns das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.