FC Lechaschau

Willkommen beim Fussballclub Lechaschau!

Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg zu unserer Webpräsenz gefunden haben. Auf diesen Seiten präsentieren wir Ihnen die neuesten Ereignisse rund um den Fußballclub Lechaschau.

Noch spannender als auf diesen Seiten zu surfen, ist es uns Live im Stadion zu erleben! Besuchen Sie uns daher bei einem unserer nächsten spannenden Heimspiele in der Lecharena.

Ergebnisse vom Wochenende

Sonntag, der 27.09.2020

SPG Silz/Mötz 1b 2:3 KM
Tore: Strauss, S. Schock und Gökkaya

Von Beginn an dominierte die LA-Elf das Geschehen und kombinierte geschickt. Als F. Schock einen Lochpass durchließ und Strauss im vollen Tempo auf den gegnerischen Tormann zulief, stand es bereits nach kurzer Zeit 0:1 für uns. Beim zweiten Treffer staunten alle am Sportplatz. Grum schlug einen Freistoß auf das lange Eck und S. Schock traf die Kugel volley. Der wuchtige Schuss krachte unhaltbar unter der Latte in die Maschen der Heimelf. In weiterer Folge konnte sich vor der Halbzeit der Schlussmann noch zweimal auszeichnen und das 0:3 verhindern. Direkt nach dem Seitenwechsel hatte Kapitän Gruber die große Chance auf das entscheidende dritte Tor. Den Gegner hatte man auch im zweiten Durchgang, bis auf die Standards, unter Kontrolle. Nach einem ruhenden Ball entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß und die Heim-Mannschaft verkürzte auf 1:2. Zehn Minuten vor dem Ende hätte man durch einen Elfmeter den „Sack zumachen“ können, jedoch scheiterte Gruber vom Punkt. Kurz vor dem Ende dann aber die Entscheidung: Wuchtiger Freistoß von Hoheneder, ideal eingelaufen von Gökkaya, Boom – 1:3. Sekunden vor dem Abpfiff traf die SPG Silz/Mötz zum 2:3 per Kopf, doch das tat nichts mehr zur Sache. Absolut verdienter Auswärts-Sieg, da man den Gegner aus dem Spiel heraus zu fast keiner Chance kommen ließ.

SC Imst 2:6 U15
Einen heroischen Sieg feierte unser U15-Team in Imst. Obwohl die Hausherren das Spiel so legten, dass sie mit der stärksten Formation (Akademie) auflaufen konnten, siegte das bessere Kollektiv. In die Torschützenliste trugen sich 3x Fayaz Nadiri, 2x Mikael Cihan und Azad Agirdan ein. Bravo Burschen!

Rund um’s Wochenende

Montag, der 21.09.2020

KM 3:1 SPG Pitztal 1b
Tore: Gruber, Fasser und Strauss

Nach der ersten Saisonniederlage in Hatting war es das Ziel, sofort wieder in die Gänge zu kommen. Vor Anpfiff musste das FCL-Team jedoch auf einige Stammspieler verzichten (Schock, Grujic, Balta). Als nach 4 Minuten die Gäste aus dem Nichts in Führung gingen, musste die Truppe einen Gang höher schalten. Nachdem Kapitän Gruber direkt den versuchten Spielaufbau der Gäste störte und den Ball eroberte, fackelte er nicht lange und schob direkt zum Ausgleich ein. Youngster Fasser war es der noch vor dem Pausenpfiff unsere Heimelf in Führung brachte. In Halbzeit zwei entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel auf beiden Seiten. Durch die vielen Ausfälle und der knapp besetzten Auswechselbank (2 Feldspieler), musste die Spielweise ein wenig umgestellt werden. Erst kurz vor dem Ende erlöste Strauss nach idealem Genisol-Pass die Lassnig-Elf durch sein 3:1.

Fazit: Auch mit nicht vollbesetztem Kader gelang es weitere 3 Punkte zu ergattern. Kommende Woche muss man auswärts gegen das nächste 1b-Team antreten und sollte wieder vollzählig sein.

Damen 6:2 Imst
Auch unsere Mädels glänzten am Freitag in der Lecharena. Ein schöneres Tor nach dem anderen wurde erzielt. Der daraus resultierende Sieg ist mehr als verdient. Somit lachen auch die Damen nach zwei Spielen von Tabellenplatz 1.

U15 – abgesagt
U12 – abgesagt
U11 1:9 Ehenbichl
U10 3:8 Reutte

U9 – Turnier 1x Sieg, 1x Unentschieden und 2x Niederlage
U8 – unsere jüngsten Kicker bestritten ihr erstes Turnier und hatten viel Spaß dabei.

Ergebnisse vom Wochenende

Sonntag, der 13.09.2020

FC Fliess 1:3 KM (Nachtragsspiel)
Tore: Schock F., Strauss und Hoheneder

Die ersten 30 Minuten waren bestimmt die stärksten der bisherigen Saison. Der Gegner und der Ball wurden kontrolliert und so entstand ein sehr dominantes Passspiel über den gesamten Platz. In der Folge schlug Schock Seppi auf seinen Twin einen gefühlvollen Ball über die Abwehr und Flo schob nach gewonnenem Sprint-Duell zum 1:0 ein. Im Anschluss kam der Gegner etwas besser ins Spiel. Nach dem Seitenwechsel traf die Heimelf per Elfmeter zum 1:1. Es begann eine Phase mit wechselndem Schlagabtausch auf beiden Seiten. Die glücklichere Elf waren jedoch wir, nachdem Strauss nach idealer Grujic Vorschlage zur erneuten Führung einschob und Hoheneder binnen kürzester Zeit per Abstauber auch noch auf 1:3 erhöhte. Schluss – Ende – Auswärtssieg.

Fazit: Nach starkem Beginn verpasste die Elf nachzulegen und hatte in der Folge in kniffligen Situationen Fortuna auf ihrer Seite. Doch 5 Siege aus 5 Spielen lassen wir uns nicht mehr nehmen.

ESV Hatting-Pettnau 3:2 KM
Tore: Hoheneder und Schock F.

Mit breiter Brust angereist und dennoch die erste Halbzeit total verschlafen. Trotz idealer Platz-Voraussetzungen für die Stärken des Teams, konnte kein Kapital daraus geschlagen werden und man geriet nach einer Standard-Situation in Rückstand. Leider konnte auch vor der Halbzeit ein Elfmeter durch Lassnig Andre nicht verwertet werden und wir wurden zum Pausentee gebeten. Dass sich etwas ändern muss, war jedem klar und so kam die Truppe wie ausgewechselt aus der Kabine. Chancen wurden erarbeitet und das Spiel langsam unter Kontrolle gebracht. Doch ein hoher Ball warf uns einen Schritt weiter zurück und der Gegner erhöhte auf 2:0. Nach einem kraftvollen Freistoß war Hoheneder zur Stelle und verkürzte auf 2:1. Die Lassnig-Elf kämpfte in gewohnter Manier weiter und war dem Ausgleich nahe. Kurz vor Ende kam der Gastgeber über einen Konter zum 3:1. Direkt nach dem Anstoß zeigte man sich unbeeindruckt und verkürzte auf 3:2. Wenige Minuten vor Ende dann ein Schock-Moment: Michael Grum wurde im wahrsten Sinne total unnötig und überhart „umgeholzt“. Resultat: Die Rettung transportierte ihn mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ab. Die Verantwortlichen vom Heimverein zeigten sich sehr loyal und halfen bei der Organisation. Die letzten Minuten wurden daraufhin noch runtergekickt und man trat erstmals in dieser Saison als Verlierer vom Platz.

Fazit: Nach vergeigter ersten Halbzeit wurde in der zweiten Halbzeit eine bessere Performance geboten. Dennoch zeigte in dieser Partie kein einziger Spieler mehr als eine Durchschnitts-Leistung. Das reichte so auch nicht gegen einen Gegner, der in den letzten Minuten stehend K.O. war. Somit eine verdiente erste Niederlage in dieser Saison. Schade um das ansonsten fair umkämpfte Spiel waren die 2-3 unnötig aggressiv geführten Zweikämpfe, die sicherlich eine andere Kartenfarbe verdient hätten.

FC Flaurling 2:4 Damen
Obwohl man bereits nach 15 Minuten mit einer Spielerin weniger die restliche Partie bestreiten musste, kämpften unsere Mädels bravourös um jeden Ball. Durch diesen Kampfgeist entschied man auch schlussendlich das Spiel verdient. Lobenswert auch das Auftreten der Damen und der KM, die sich gegenseitig bei den beiden Auswärtsspielen (Flaurling und Hatting) in jeweils einer Halbzeit tatkräftig unterstützten. Das ist ein Verein 🙂

U15 14:1 FC Tiroler Zugspitze
Eine grandiose Leistung boten uns die Jungs der Regensberger-Cacic-Elf. Nach schmeichelhaftem Remis gegen die SPG Pitztal unter der Woche, wurde im Derby gehörig aufgezeigt. Tolle Ball-Stafetten wurden über den gesamten Platz in schöne Tore umgewandelt. So kann es weitergehen. Bravo Jungs!

U12 0:1 FC Tiroler Zugspitze
U11 2:5 FC Höfen
U10 5:3 FC Tiroler Zugspitze
U9 Turnier: 2x Unentschieden, 3x Niederlage

Ergebnisse vom Wochenende

Sonntag, der 06.09.2020

KM 3:0 Längengeld 1B
Tore: 2x Gruber Sandro und 1x Schock Florian

David Weiß gab sein Debüt im Kasten der FCL-Kicker und zeichnete sich durch sein ruhiges Mitspielen aus. Von Beginn an wurde der Gegner früh unter Druck gesetzt und so weit vom eigenen Tor ferngehalten. Das 1:0 erzielte unser Kapitän Sandro Gruber per Kopf nach einem Schock-Eckball. Auch das 2:0 fand in dieser Kombination statt. Nachdem Schock den Ball aus dem Spiel von links gefühlvoll in den 16er drehte, schraubte sich Gruber hoch und köpfte abermals in die Maschen. Beim dritten Tor an diesem Tage kam wieder der linke „Zauberfuß“ von Florian Schock zum Einsatz. Diesmal zirkelte er höchstpersönlich aus ca. 25 Meter per Flatterball die Kugel in das Kreuzeck. In der zweiten Halbzeit lies die LA-Elf den Ball in den Reihen laufen und verteidigte geschickt. Somit war bereits zur Halbzeit die Partie entschieden.

Fazit: Die LA-Kicker spielten geduldig weiter und versuchten gegen einen unangenehmen Gegner das Spiel so früh wie möglich zu entscheiden. 4 Spiele und 4 Siege lassen das Selbstvertrauen weiter steigen.

U15 6:0 FC Vils
Unsere Youngsters drehten zum Meisterschaftstart gehörig auf und führten bereits zur Halbzeit mit 3:0. Der Trainingseinsatz und das Engagement der Kids trägt Früchte. Erfolgreich für die Regensberger/Cacic-Truppe waren 3x Mikael Cihan, 2x Fayaz Nadiri und 1x Atakan Güclü. So kann es weiter gehen – bravo Jungs!

U12 5:2 SV Reutte
U11 2:0 SV Weißenbach
U10 1:6 FC Vils

Tollen Einsatz boten auch alle weiteren NW-Teams. Wir sind stolz auf unsere kleinen Kämpfer!

Spieltag in der Lecharena

Donnerstag, der 03.09.2020

Samstag, 05.09.:
12:30 Uhr – U10 vs. Vils B
14:45 Uhr – U15 vs. Vils
17:30 Uhr – KM vs. Längenfeld 1B

Sonntag, 06.09.:
14:00 Uhr – U12 vs. Reutte (Achtung: auswärts)