FC Lechaschau

Willkommen beim Fussballclub Lechaschau!

Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg zur unserer Webpräsenz gefunden haben. Auf diesen Seiten präsentieren wir Ihnen die neuesten Ereignisse rund um den Fußballclub Lechaschau.

Noch spannender als auf diesen Seiten zu surfen, ist es uns Live im Stadion zu erleben! Besuchen Sie uns daher bei einem unserer nächsten spannenden Heimspiele in der Lecharena.

Mantl Elf besiegt den FC. Handl Tyrol Pians verdient mit 3:1 Toren

Montag, der 15.09.2014

KM.TFV.

FC. Lechaschau : FC.Handl Tyrol Pians   3:1(1:0)

Tragischer Unfall:    Simon Leitner   20140913_173448

FC-Pians Spieler Leitner Simon 1 Minute vor der Hz. Fußbruch. Der Fussballclub Lechaschau wünscht dem Patient gute Besserung und baldige Genesung! Patient liegt im Bezirks Krankenhaus Reutte.

Torschützen: Likar Patrick,Pellegrini Björn,Pasalic Petar.   für Pians LederleDaniel

Likar Patrick Pellegrini Björn Pasalic Petar    Tor

Spielbericht:  Beflügelt durch das letzte Auswärtsspiel in St. Leonhard, wo man ja bekanntlich in den letzten 10 Spielminuten aus einem 4:2 ein 4:5 machte, ging man mit viel Selbstvertrauen trotz der zahlreichen Ausfälle ins Spiel.Mit Pians präsentierte sich allerdings ein Gegner, mit dem sich Lechaschau schon in der Vergangenheit immer schwer tat. Doch bereits in Min.5 die erste Chance für Lechaschau die gut ins Spiel kamen für Pellegrini B., der aus kurzer Distanz am Gegnerischen Tormann scheiterte. In Min. 7 die nächste Chance aus einem direkt geschossenen Freistoß von Pece E., der von der Querlatte abprallt und übers Tor geht. Weitere Chancen ergaben sich für Lechaschau, (Pellegrini B.) aber ein Tor wollte vorerst nicht gelingen. So dauerte es bis zu 39 Min. als Likar P. einen Freistoß aus ca. 25 m unter die Latte hämmerte. Die Gangart der Gäste wurde inzwischen immer rauer und der Schiedsrichter drückte dies auch mit  gelben Karten für Pians aus. Dies wirkte sich auch auf das Spiel aus, das immer mehr durch Fouls unterbrochen wurde und so kam es in Min.43 zu einer tragischen Verletzung für Simon Leitner, der versuchte einen Freistoß, geschossen von Pellegrini B. zu blocken und sich bei diesem Pressball schwer verletzte. Auf diesem Weg eine gute Besserung für Simon. Und so ging es mit diesem knappen 1:0 Vorsprung in die Halbzeitpause.

Aus den Kabinen in die zweite Halbzeit, tat sich Lechaschau sichtlich schwer(geschockt) ins Spiel zu kommen das sich bis zum Schlusspfiff auch nicht mehr ändern sollte. Dennoch hatte man Chancen die wiederum teils leichtfertig vergeben wurden und es bis zur 56 Min. dauerte als Pellegrini B. einen Freistoßabpraller zum 2:0  ins lange Eck verwertete. In Min. 64 der Anschlusstreffer für Pians zum 2:1 durch einen Freistoß, den Abpraller konnte Lederle D. aus kurzer verwerten und brachte wieder Spannung in das Spiel das keineswegs entschieden war. Die Gangart der Gäste hat sich auch in Spielhälfte 2 nicht geändert, dass mit zahlreichen Freistößen für Lechaschau vom Schiri geahndet wurde. Nach einem Handspiel im Strafraum in Min.77 hätte die Vorentscheidung fallen können. Pellegrini B. scheiterte per Elfmeter am Gegnerischen Torwart der den schwachen Schuss  fangen konnte. So dauerte es bis in Min.85 als Pasalic P. wieder nach einem Freistoß von der Seite höhe 16 zehner, per Kopf das 3:1 erzielen konnte und dieser Spieler der das Foul verursacht hatte, mit gelb/rot vom Platz musste. Lechaschau verwaltete den Vorsprung über die Zeit bis der Schiedsrichter das Spiel beendete.

Fazit dieses Spiels: Lechaschau ging aufgrund der Spielerischen Stärke und den vielen Chancen, die leider teils leichtfertig vergeben wurden, verdient als Sieger vom Platz.Wirkliche Freude über diesen Sieg kam aber nicht auf, durch die schwere Verletzung von Simon Leitner den wir nochmals eine gute Genesung wünschen.

Lechaschau spielte in folgender Aufstellung: Posch, Peze, Löffler, Schock, Pasalic, Kibar, Likar, Berger (Celebi) Gruber (Ezonyiwara), Elota, Pellegini (Singer) Babic

SR. Hämmerle Manuel, super Leistung.

I

Vor KM

———————————————————————————————————————–

Lechaschauer Damenmannschaft spielt sich auf Rang 2.

FC. Lechaschau – Flauerling – 3:1 (2:0)

Die Damenmannschaft feierte zuhause einen sicheren Sieg,der nie gefährtet war.Lechaschau war an diesem Nachmittag die bessere Elf,ein Lob der ganzen Mannschaft.

Torschützen: Fasser Eva (2),Hämmerle Christina,

Fasser Eva Hämmerle Christina

DA Mannsch.Foto

 

Frauen Tabelle

Frauen Vorschau

SR. Banden Igor gute Leistung!

——————————————————————————————————————-

AFL: Spielfrei— Ergebnisse und Tabelle

AFL Ergebnisse

AFL Tabelle

—————————————————————————————————————

U-15—FC.Lechaschau —Schönwies – 9:1 (4:0)

SR. Banden Igor gute Leistung

Sieg hochverdient,Lechaschau war die technisch bessere Mannschaft.Ein Lob der gesamten Mannschaft.

Torschützen: Calayir Tugay (3),Alber Licas (2),Strobl Rene (2),Sarikaya Muhammed,Djedovic Mustafa

Calayir Tugay Alber Lukas Strobl Rene Sarikaya  Djedovic Mustafa

U15

Vorschau:u 15 Vorschau

—————————————————————————————————————————–

Likar /Mamut Elf siegt souverän gegen Tarrenz

U-14 — FC. Lechaschau – Tarrenz   8:1 (1:0)

Torschütze: Schoderböck Steffen (2),Wechselberger Raphael (2),Turgut Ridvan,Wörle Elias, Weirather Marco. Bozkurt Sertac.

Steffen Schoderboeck  Wechselberger Raphael  Ridvan Turgut Elias Woerle  Marco Weirather Sertac

U14

SR. Gutheinz Patrick gute Leistung!

U 14 Vorschau

———————————————————————————————————–

U-14 Mannschaft  feiert am Donnerstag auswärts verdient ihren ersten Sieg!

Donnerstag 19:00h

U-14 — Roppen – FC. Lechaschau 1:6 (0:3)

Torschützen:

Herzinger Andreas(2), Baturalp Karaman (2),Wechselberger Raphael,Miralem Djedovic.

Herzinger Andreas   Baturalp Karaman  Wechselberger Raphael  Miralem Djedovic

SR.Ing. Gritsch Michael  ———————————————————————————————————-

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf Ihr Feedback, sein Sie jedoch respektvoll und bleiben Sie beim Thema. Wir behalten uns das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.